Information zu SARS-CoV-2 (Coronavirus)
und COVID-19 (Corona Virus Erkrankung-2019)


Eine spezifische, d.h. gegen das neuartige Coronavirus selbst gerichtete Therapie steht derzeit noch nicht zur Verfügung.


Das RKI rät zur Behandlung der Symptome von COVID-19 mit optimal unterstützenden Maßnahmen entsprechend der Schwere des Krankheitsbildes

U.a. folgende Symptome wurde berichtet:

  • Fieber
  • trockenem Husten
  • Schnupfen und Abgeschlagenheit
  • Atemprobleme / Atemnot
  • Halsschmerzen
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Konjunktivitis
  • Hautausschlag
  • Lymphknotenschwellung
  • Apathie
  • Somnolenz

In Deutschland wurde vor allem von Husten (55%), Fieber (39%), Schnupfen (28%) und Halsschmerzen berichtet.
(Quelle: Robert-Koch-Institut, SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), Abruf 23.03.2020)



Wie werden COVID-19 Patienten behandelt?

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann im Interview mit dem Westfalen-Blatt:
„Man muss sich das wie eine leichte Grippe vorstellen. Einen Impfstoff gibt es noch nicht. Die Behandlung ist wie bei einer Grippe: fiebersenkende Medikamente, viel trinken, viel schlafen. Die schweren Verläufe müssen klinisch behandelt werden, wie die beiden Personen in der Uniklinik Düsseldorf“
(Quelle: Westfalen-Blatt, NRW-Gesundheitsminister kein Verständnis für Hysterie, Abruf 09.03.2020)

Zur symptomatischen Behandlung bei Fieber und Halsschmerzen können z.B. folgende Wirkstoffe eingesetzt werden:

Acetylsalicylsäure Paracetamol Ibuprofen
Bekämpft Fieber ✔️ ✔️ ✔️
Lindert Schmerzen ✔️ ✔️ ✔️
Wirkt anti-inflammatorisch ✔️ ✔️

Zur symptomatischen Behandlung bei trockenem Husten können z.B. folgende Wirkstoffe eingesetzt werden:

Eibisch Pentoxyverin Dextromethorphan
Lindert Reizhusten ✔️ ✔️ ✔️
Lindert Halskratzen ✔️
Linderung von Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum ✔️
Pflichttext