Aspirin® SinuComplex: Schnelle Hilfe bei akuter Nasenneben- höhlenentzündung

Ist die Nase stark verstopft und macht sich ein schmerzhafter Druck im Gesichtsbereich bemerkbar, sind dies erste Anzeichen für eine Nasennebenhöhlenentzündung. Aspirin® SinuComplex ist als Präparat zur Kurzzeitbehandlung der <strong>Symptome einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung</strong> speziell auf die Bedürfnisse der Betroffenen zugeschnitten. Es befreit die verstopfte Nase und die Nebenhöhlen, lindert Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie Fieber. Es eignet sich außerdem ideal als Ergänzung zur medikamentösen Behandlung mit pflanzlichen Schleimlösern.

Die Vorteile von Aspirin® SinuComplex

Eine Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis) wird in der Regel mit einer Kombination aus pflanzlichen Medikamenten zur Langzeittherapie sowie Nasensprays und Schmerzmitteln zur Bekämpfung akuter Symptome behandelt. Mit Aspirin® SinuComplex wird die Behandlung nun noch einfacher: Spezifisch für die Kurzzeitbehandlung einer akuten viralen Nasennebenhöhlenentzündung (Rhinosinusitis) entwickelt, bekämpft Aspirin® SinuComplex gezielt die typischen Symptome:

Starke Kopfschmerzen

Lindert die Symptome einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung (verstopfte Nase und Nebenhöhlen sowie Druckgefühl im Gesicht, Kopfschmerzen und Fieber).

Schnelle Wirkung

Wirkt schnell abschwellend und schmerzlindernd in den akut betroffenen Bereichen der Nase und Nebenhöhlen (umfassender und schneller als Nasensprays).

Verträglichlkeit für den Bauch

Verhindert den sogenannten Rebound-Effekt (Abhängigkeit von Nasenspray) dank seiner systemischen Wirkweise.

Wirkstoff Acetylsalicylsäure

Mit wohltuendem, befreiendem Effekt auf die Atemwege dank Eukalyptus-Minz-Dämpfen bei Anwendung als Heißgetränk.

Kopf mit Rachen

Ergänzt sinnvoll die Behandlung mit pflanzlichen Sinusitis-Präparaten, bis diese ihre volle Wirkung entfalten.

Anwendungsgebiete: Wann hilft Aspirin® SinuComplex?

Typische Symptome einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung sind eine verstopfte Nase und Nebenhöhlen, Kopf- und Druckschmerzen im Gesichtsbereich sowie Fieber. Aspirin® SinuComplex hilft Ihnen dabei, den unangenehmen und einschränkenden Druck im Kopf loszuwerden und wieder befreit am Alltag teilzunehmen, indem es schnell Ihre akuten Schmerzen nimmt, das Fieber senkt und abschwellend auf die Schleimhaut in Nase und Nebenhöhlen wirkt. Das angestaute Sekret kann so wieder abfließen und der Druck sowie die Schmerzen in den betroffenen Bereichen lassen spürbar nach.

Hand in Hand mit pflanzlichen Präparaten: Aspirin® SinuComplex als sinnvolle Ergänzung

Zur ursächlichen und meist langfristigen Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen haben sich pflanzliche Präparate bewährt, welche allerdings meist erst zeitverzögert wirken. Bis dahin leiden Betroffene aber weiterhin unter den unangenehmen Symptomen wie einer verstopften Nase, verschleimten Nebenhöhlen und Druckkopfschmerzen. Für eine rasche Linderung dieser akuten Beschwerden sorgt Aspirin® SinuComplex, das dank der schnellen Wirkweise die Behandlung mit einem pflanzlichen Sinusitis Medikament sinnvoll ergänzt. Außerdem wird die Therapie mit schleimlösenden Mitteln durch den abschwellenden Effekt von Aspirin® SinuComplex frühzeitig unterstützt.

Speziell für Nasennebenhöhlen-Patienten: Die gezielte Lösung aus einer Hand

Belastet Sie der anhaltende Druck im Kopf bei den alltäglichen Aufgaben, ob zu Hause oder im Büro? Leidet darunter nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre Lebensqualität? Was hilft gegen Nasennebenhöhlenentzündung? Aspirin® SinuComplex schafft gezielt Abhilfe und befreit schnell Nase und Nebenhöhlen, sodass der Druckschmerz im Kopf der Vergangenheit angehört. Damit gibt es nun eine gezielte Lösung in nur einem Präparat für Nasennebenhöhlen-Patienten, die sich bisher oftmals mit mehreren Erkältungspräparaten zur Linderung einzelner Symptome zufriedengeben mussten.

Frau befreit ohne Kopfschmerzen
Speziell für Nasennebenhöhlen-Patienten: Die gezielte Lösung aus einer Hand

Belastet Sie der anhaltende Druck im Kopf bei den alltäglichen Aufgaben, ob zu Hause oder im Büro? Leidet darunter nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre Lebensqualität? Was hilft gegen Nasennebenhöhlenentzündung? Aspirin® SinuComplex schafft gezielt Abhilfe und befreit schnell Nase und Nebenhöhlen, sodass der Druckschmerz im Kopf der Vergangenheit angehört. Damit gibt es nun eine gezielte Lösung in nur einem Präparat für Nasennebenhöhlen-Patienten, die sich bisher oftmals mit mehreren Erkältungspräparaten zur Linderung einzelner Symptome zufriedengeben mussten.

Inhaltsstoffe und Wirkung: Was ist in Aspirin® SinuComplex enthalten? 

Aspirin® SinuComplex bekämpft mit seiner Zusammensetzung aus 500 mg Acetylsalicylsäure und 30 mg Pseudoephedrin effektiv die typischen Symptome einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung. 

  • Acetylsalicylsäure verhindert die Bildung von bestimmten Botenstoffen, sogenannten Prostaglandinen, was dazu führt, dass Schmerzen und Entzündungsreaktionen gemildert werden. Er erspart Ihnen aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften die Einnahme weiterer Schmerztabletten, lässt Ihr Fieber sinken und hilft Ihnen somit, Ihren Alltag zu bewältigen. 
  • Pseudoephedrin bewirkt durch die Bindung an bestimmte Rezeptoren in Nase und Nebenhöhlen eine Gefäßverengung bis in die Tiefe der Nase und Nebenhöhlen, die von Nasensprays oft nicht erreicht werden. Hierdurch schwellen die dortigen Schleimhäute ab und angestautes Sekret kann besser abfließen – das nimmt den Druck im Kopf.

Zusätzlich entfaltet das erfrischende Eukalyptus-Minz-Aroma einen wohltuenden Effekt auf Nase und Nebenhöhlen.

Frau befreit ohne Kopfschmerzen
Die Wirkung von Aspirin® SinuComplex auf einen Blick
  • Befreit von den akuten Symptomen einer Rhinosinusitis 
  • Schnelle, abschwellende & schmerzlindernde Wirkung
  • Sinnvolle Ergänzung zur Behandlung mit pflanzlichen Sekretolytika
  • Systemische Wirkung auch in den tieferliegenden Nasennebenhöhlen
  • Kein Rebound-Effekt (Abhängigkeitseffekt)

Dosierung und Einnahme von Aspirin® SinuComplex

Die empfohlene Dosis von Aspirin® SinuComplex beträgt:

Alter

Einzeldosis

Tagesgesamtdosis

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre 

1-2 Beutel

Bis zu 6 Beutel

 

Als Heißgetränk unterstützt Aspirin® SinuComplex zusätzlich beim Abfließen von nasalem Sekret und befreit durch sein wohltuendes Eukalyptus-Minz-Aroma die Atemwege. Als Granulat in Wasser aufgelöst, entfaltet Aspirin® SinuComplex seine Wirkung nach bereits 20 Minuten, da es als Flüssigkeit besonders schnell vom Körper aufgenommen werden kann.

Wie wird es eingenommen?

Rühren Sie ein bis zwei Beutelinhalte in ein Glas heißes Wasser und trinken Sie dieses direkt im Anschluss. Nach vier bis acht Stunden können Sie die Einzeldosis wiederholen, sollten über den Tag verteilt jedoch maximal sechs Beutelinhalte zu sich nehmen. Aufgrund der Beschwerdesymptomatik bei Rhinosinusitis wird die gleichzeitige Einnahme von zwei Beuteln empfohlen. Weitere Informationen, etwa zur Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie zu möglichen Nebenwirkungen, bitte der Packungsbeilage entnehmen oder den Apotheker fragen.

Wo ist Aspirin® SinuComplex erhältlich?

Aspirin® SinuComplex ist in Packungen mit 10 Beuteln rezeptfrei und exklusiv nur in der Apotheke erhältlich. 

Häufige Fragen

    Aspirin® SinuComplex ist ein weißes Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen mit 500 mg Acetylsalicylsäure und 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid und hat schmerzlindernde, entzündungshemmende, fiebersenkende und nasenschleimhautabschwellende Eigenschaften.

    Aspirin® SinuComplex wird angewendet zur Kurzzeitbehandlung der Symptome einer akuten viralen Rhinosinusitis (verstopfte Nase und Nebenhöhlen), die mit Druckgefühl, Kopfschmerzen und/oder Fieber einhergehen. Wenn Sie nur eines der oben genannten Krankheitszeichen haben, ist die Behandlung mit einem Präparat, das nur einen Wirkstoff enthält, zu bevorzugen.

    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Aspirin® SinuComplex einnehmen, wenn Sie:

    • überempfindlich (allergisch) gegen Acetylsalicylsäure, Pseudoephedrin, andere Salicylate (Arzneimittelklasse, zu der Acetylsalicylsäure gehört) oder einen der sonstigen Bestandteile von Aspirin® SinuComplex sind,
    • an Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber), Asthma, Heuschnupfen, Schwellung der Nasenschleimhaut (Nasenpolypen) oder an chronischen Atemwegserkrankungen leiden,
    • an Schilddrüsenüberfunktion, leichtem bis mäßigem Bluthochdruck, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder einer Herzerkrankung leiden oder 
    • gleichzeitig Arzneimittel gegen Depressionen einnehmen (oder innerhalb der letzten 2 Wochen eingenommen haben).

    Aufgrund fehlender Erfahrung mit der Kombination beider Wirkstoffe in Aspirin® SinuComplex, darf das Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    Während der Behandlung mit Aspirin® SinuComplex kann Ihre Reaktionsfähigkeit beeinträchtigt sein. Das Risiko kann noch verstärkt werden, wenn Sie gleichzeitig Alkohol trinken. Dies muss bei Tätigkeiten berücksichtigt werden, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, z. B. Auto fahren.

    Nehmen Sie Aspirin® SinuComplex immer genau wie im Beipackzettel beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

    Dosierung 
    Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 

    Alter

    Einzeldosis

    Tagesgesamtdosis

    Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre 

    1-2 Beutel

    Bis zu 6 Beutel

     

    Falls notwendig, kann die Einnahme der Einzeldosis im Abstand von 4-8 Stunden wiederholt werden. Eine Tagesgesamtdosis von 6 Beuteln darf nicht überschritten werden. Lösen Sie den Inhalt von 1 oder 2 Beuteln Aspirin® SinuComplex in einem Becher mit heißem, nicht kochendem Wasser und rühren Sie gut um. Lassen Sie das Getränk vor der Einnahme auf Trinktemperatur abkühlen. Alternativ kann auch Wasser von Zimmertemperatur bzw. kaltes Wasser eingesetzt werden. Hinweis: Das Granulat löst sich nicht vollständig auf. 

    Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein.

    Anwendung bei Kindern und Jugendlichen 
    Aspirin® SinuComplex darf ohne ärztliche Anweisung nicht bei Kindern unter 16 Jahren angewendet werden. Aufgrund der geringen Erfahrung können für Jugendliche keine Dosisempfehlungen gegeben werden. 

    Ältere Patienten können besonders empfindlich auf Pseudoephedrin reagieren, z. B mit Schlaflosigkeit oder erleben Dinge, die nicht wirklich sind (Halluzinationen). 

    Was passiert, wenn Sie eine größere Menge von Aspirin® SinuComplex eingenommen haben, als Sie sollten?

    Bei Verdacht auf eine Überdosierung müssen Sie unverzüglich einen Arzt informieren.

    Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bitte entnehmen Sie mögliche Nebenwirkungen der Hauptbestandteile Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin in aller Ausführlichkeit dem Beipackzettel.

    Meldung von Nebenwirkungen 
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht im Beipackzettel angegeben sind.

    Was Aspirin® SinuComplex enthält:

    • 1 Beutel enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (500 mg) und Pseudoephedrinhydrochlorid (30 mg). Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose, Hypromellose, Sucralose, Vanille-Aroma, Novamint Mentholyptus-Aroma (enthält Levomenthol und Cineol).

    Wie Aspirin® SinuComplex aussieht und Inhalt der Packung: 

    • Aspirin® SinuComplex ist ein weißes Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen. Aspirin® SinuComplex ist erhältlich in Packungen mit 10 Beuteln.